djay

 

Downloads:

 

Flyer zur Pflegeversicherung für die Junioren des Handwerks

 

Broschüren
"Tradition mit Zukunft" und

"Der Versicherungs-Check"


Die SIGNAL IDUNA und das Handwerk und ihr Angebot an die Junioren

 

zurück zu den Partnern

 

 

 

Holger Zak, Direktionsbevollmächtigter Unternehmensverbindungen der
Signal Iduna:

"Die Junioren des Handwerks leisten wertvolle Beiträge zur Nachwuchssicherung für das handwerkliche Ehrenamt. Ein zentraler Beitrag ist die W.I.E.-Workshopreihe.

Wer weiß, wie Ehrenamt geht und welchen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Nutzen es bietet, ist bestens dafür gerüstet, Verantwortung im Handwerk zu übernehmen. Wir als Signal Iduna unterstützen dieses großartige Projekt mit Freude."

 

 

Über die Signal Iduna Gruppe:

SIGNAL IDUNA Gruppe
Seit über 100 Jahren erfolgreich am Markt

1999 entstand die SIGNAL IDUNA Gruppe aus der Fusion der 1907 gegründeten
Dortmunder SIGNAL Versicherungen mit der Hamburger IDUNA NOVA Gruppe,
gegründet 1906. Im Jahr 2009 schloss sich auch der Deutsche Ring
Krankenversicherungsverein, Hamburg, dem Gleichordnungskonzern an.

Die SIGNAL IDUNA gehört heute zu den Top Ten im deutschen
Versicherungsmarkt mit Ambitionen in Europa. Sie bietet
Versicherungsschutz für jedermann an. Unter ihrem Dach finden sich auch
Spezialversicherer für den öffentlichen Dienst sowie ein komplettes
Angebot an modernen Finanzdienstleistungen. Dazu gehören Bausparprodukte,
Immobilienfinanzierungen, Investmentanlagen und Bankdienstleistungen.

Die Stärke und Kernkompetenz der SIGNAL IDUNA liegen in der Absicherung
aller Lebensrisiken der privaten Haushalte und in der maßgerechten
Risikodeckung für die Betriebe der mittelständischen Wirtschaft. Hinzu
kommt ein breit gefächertes Angebot von Finanzdienstleistungsprodukten,
besonders fokussiert und zugeschnitten auf die Unternehmen und
Beschäftigten in Handwerk, Handel und Gewerbe.

Die SIGNAL IDUNA Gruppe erzielt Beitragseinnahmen von rund 5,6 Milliarden
Euro, und mit mehr als 50 Milliarden Euro Vermögensanlagen verfügt die
Gruppe über eine beachtliche Finanzkraft. Rund 13.000 Mitarbeiter im
Innen- und Außendienst betreuen mehr als zwölf Millionen Kunden.


zum Seitenanfang